Online-Boykott :: Startseite

Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.

 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
65601 Unterschriften
NameAlterNotiz
Atze S.47
24 Mio's für neues Tagesschaustudio - PERVERS! Sofortige Abschaffung dieser STEUER!
Philipp Surkov27
Kampf gegen Progaganda und versteckte Steuern!
Andý35
Für schlechtes Programm gutes Geld rauszuwerfen ist wie KFZ Steuer zu zahlen ohne das man ein KFZ hat
yasin sahan26
 
Wolf Roxana39
 
David Kapfer 
1 bis max.3 steuerfinanzierte Rundfunkprogramme OK, Rest ist ein ungefragtes Überangebot, für das die tatsächl. Nachfrager zahlen sollen! Nein zur Zwangsabgabe - Rundfunk privatisieren wie den Telekommunikationsmarkt, kein staatl.Monopol!
Yeter Ölki39
 
Sandra Noack38
 
Hartmut Wagner69
 
Ralf Mölter49
ich bin für unzensierten Nachrichten
Claudia Helbig 
Warum für verfälschte Nachrichten zahlen????
Peter Hellmann59
Keine Bezahlung für etwas das ich nicht bestellt habe!
Ellen Seeler 
 
Rolf Deing48
 
sabine alcala59
 
Kamaci,Sedat31
Nieder mit dem Beitragservice!
Sauerwald47
 
jimi cob 
 
Senkovs25
Die Zocken uns nur in Deutschland ab,,in vielen ländern gibt es kein GEZ,für was zahle??die machen genug Geld durch werbung und Propaganda?ich finde PC und Internet gehört nicht in das GEZ Programm,,die benutzen Streams und bekommen dadruch geld!!!
Andy36
 
Petitions by Great Joomla! External link

Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld