Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.

 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
69265 Unterschriften
NameAlterNotiz
Agrat Dieter55
KEINEN Cent für unbestelle und ungenützte Dinge!! Ich drohte ihnen mit einer Klage beim EuGH und EU-Menschenrechtsgericht nun ist Ruhe vorerst!! Ansatz 2: Grundversorgung laut Staatsvertrag es reichen max. 2 Sender zur Grundversorgung völlig aus!!!!
Heike Scherer51
Nur weil man die Möglichkeit hat, muss man bezahlen. Ich hab keinen TV. Radio hör ich auch nicht. Für mich ist das eine Einschränkung der Menschenrechte, das ist Diktatur und Enteignung.
David Kindsvater 
 
Seppelt48
 
Chrstiane24
Ich bezahle GEZ nur weil ich eine eigene Wohnung besitze und warum läuft dann im Radio und auf den öffentlich rechtlichen genug Werbung?
lisette kühne49
 
Sarah Hummel33
Unverschämt, alleine die Möglichkeit zu besteuern, öfftl.-rechtl. Sender zu sehen! Abgesehen davon - wer will das denn?
Thorsten Schulz38
einfach nicht gerecht und anscheinend auch nicht wirklich legal
Baldes62
eine Dreistigkeit sondersgleichen
Aurelia Neumann21
 
fischer44
 
Graef36
es sollte evtl eher fuer Autobesitzer sein. Da is eher wahrscheinlich, dass das Radio oder Verkehrsfunk gehoert wird...
Ochs Stephan23
 
Dmitri Klein 
 
Benjamin25
Schnorrer
Nicole Hacker 
 
Segatz32
kein cent für die gez
E.T.56
 
Alexander Franz38
 
Johannes Schmidt24
 
Petitions by Great Joomla! External link

Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld