Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.

 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
69422 Unterschriften
NameAlterNotiz
A. L.30
drölf
Peter Reinke48
Was ich nicht nutze bezahle ich auch nicht
Robert J.28
Sauerei.
Jermain31
Wenn zahlen, dann mit Mitspracherecht und Zahlung per Pay-per-view. Dieses Klischeebehaftete Programm sprach mich noch nie an, weil es größtenteils beschämend und sehr Vorurteilsbildend und alles andere als zeitgemäß ist!
Ben B.29
Für die Zwangsanmeldung werdet Ihr noch bluten ! Von mir werdet Ihr keinen Cent sehen Ihr Blutsauger und wenn ich Höneß im Knast besuchen muss, was nicht passieren wird !
Sascha P.33
Ich zahle nur für "Verträge", die ich eigenhändig unterschrieben habe.
Cindy Kreuzbergrer39
Ein einheitlicher Zwangsbeitrag ist ungerächt, dann sollten auch alle Bürger Hundesteuer zahlen, man kann sich ja jederzeit einen zulegen.
Rebekah Meyer 
wenn ich entscheiden könnte würde ich einfach auf die Sender verzichten, sie sind mir das Geld nicht wert, sollen sie den Empfang doch pay per view machen
Demianiuk Artur38
Ich schaue kein Fernsehen und höre kein Radio
Sascha  
 
Soocheong Woo-Streit49
 
Jan Kiebler26
 
Alina Soboth29
 
Mark Kießling31
Ich verweigere mich schon mein ganzes Leben gegen diese Zwangspropagandamaschine
Pascal 
 
Felix Bender51
Wenn schon eine Gebühr, dann als "Pay-per-View"
gistl54
 
Peggy Schmitt36
Ich nutze keine öffentlichen Sender, und finde es eine unverschämte Beutelschneiderei der Regierung .
Krämer Susanne49
Ich nutze keine Öffentlich rechtlichen Sender und sehe daher keinen Grund dafür zu bezahlen
Gerhardt33
Ich bin führ die sofortige Abschaffung der Gebühren!!!
Petitions by Great Joomla! External link

Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld