Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.

 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
69633 Unterschriften
NameAlterNotiz
Fetzer Tanita 
 
Kurdi, Sulayman25
Keine Zwangsfinanzierung von Medienhäuser, die die Welt nicht braucht.
deniz25
Die moderne Mafia , Geldeintreiber sind es !
Taglialegna43
 
Ayse Daniela Yildirim24
Nur, weil man kein BAföG erhält heißt es noch lange nicht, dass man als Student/in Geld besitzt, um es für so etwas schwachsinniges - wie die GEZ - rauszuschmeißen
P.42
Ich entscheide wann ich fernsehe und was ich anschaue.
Norbert Meller55
Nichts da! entscheide selber und KEIN Politiker darf mir das abnehmen!! Was sagt die EU dazu und warum haben dann nicht alle das Gleiche System??
Ilja Gerhardt42
Habe weder Fernseher noch Radio - das Geld sollte lieber fuer etwas anderes verwendet werden, als fuer absurde Jahresgehaelter.
Artur Fust24
 
Wolfgang Weinem63
Mir wird zwangsdiktiert was ich sehen soll - überwiegend idiotische Serien, Sport und Filme die ich in meine Kindheit schon sehen konnte und schon leiern oder leere Versprechungen und Lügereien der Politiker: Dafür müssten wir Geld bekommen…Schmerzensge
Renato Ramella50
Für jede Wohnung ist ein Rundfunkbeitrag zu zahlen, unabhängig davon, ob Rundfunkgeräte vorhanden sind.... >> eine Frechheit!
Bergmann Kevin30
 
Klaus Körner61
 
Goldmann28
Politische Mafia Methoden
Steve Münster29
 
Polly Döge 
 
Drogand42
Freies Fernsehen ohne Zwangssteuer
Matthias Brosch36
Zwangssteuer, Vetrag nicht mit dem einzelnen Bürger, sondern mit der Politik, nicht zahlen
Gültekin30
Es wird Zeit für die Gerechtigkeit zu kämpfen
Kaya41
Ich finde es ist eine FRechheit, wo ist hier die Demokratie geblieben, wenn man zu etwas gezwungen wird
Petitions by Great Joomla! External link

Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld