Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.

 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
65763 Unterschriften
NameAlterNotiz
Eugen Geptin31
 
Benjamin Broeske 
 
Götz Bading69
Diese freche Selbstgefälligkeit in den Sendern muß endgültig verschwinden!
Karsten Burdach50
Weg damit, und gleich hinterher den Schwachmaten, der Wetten Das zu Grabe trug
Ronny Schmidt 
 
Christian Bodenstein 
 
Meier 
Die GEZ gehört abgeschafft. Ein teurer Behördenapparat der eine nervigen Sekte ähnelt
Karl Weiss29
 
Alexander Dierig22
Ich will selbst bestimmen, was ich sehe, wenn überhaupt! Dafür bin ich bereit, zu bezahlen - nicht für diesen Stuss, der sich Nachrichten und Unterhaltung schimpft.
Tahir-Ahmad28
Das ist kein Beitrag sondern eine Steuer!!!
Andreas Hipke26
Verbrecher!!! Knüppeln bis die lachen!
Andre Nölle32
Pro Meinungsfreiheit
Andreas Storr30
Versuchts doch mal mit nem Beitragsservice für Hartz IV aufstocker! Was für eine Frechheit!
Alexander Mackert24
 
Heusch60
Verbrechen am Volk
Hüseyin28
Die Qualität der Sender (ausgenommen ARD) entspricht nicht dem Preis-Leistungsverhältnis
Nina Nikleva32
 
Jürgen Fromm57
 
kolbe47
 
Babaoglu42
 
Petitions by Great Joomla! External link

Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld