Unterschriften

Ihre Meinung Erhalten am Bestätigt Alter Postleitzahl  
14.12.2019 11:23 Ja 39 75438
14.12.2019 11:22 Ja 67
14.12.2019 11:22 Ja 64 18195
Ich hatte nie in meinem Leben einen Fernseher und ich möchte mir diese Dinge auch nicht anschauen, noch möchte ich die Sender/Medien unterstützen. Informationsangebote müssen frei wählbar und nutzbar sein und niemand darf gezwungen werden bestimmte Informationen konsumieren, oder zahlen zu müssen - die er nicht freiwillig wählt. Ich denke, das zählt zum Grundgesetzt und ist auch Menschenrecht und verstößt eindeutig gegen diese Basis. 14.12.2019 11:22 Nein 54 06729
14.12.2019 11:22 Ja 48 94419
Wir haben das teuerste öffentlich-rechtliche Fernsehen der Welt und zwar das mit Abstand teuerste, das auch noch die wenigsten Menschen als Zuschauer erreicht! (nach dem Bundesministerium für Finanzen - Öffentlich-rechtliche Medien, Aufgabe und Finanzierung, Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Finanzen, Oktober 2014, S 20 f.) Bezieher kleiner Einkommen müssen genau so viel bezahlen, wie Multimillionäre, die vorher wesentlich mehr zahlen mussten für jedes Gerät einzeln in allen Gebäuden/Wohnungen/Schlössern... Entscheidend für die Pflicht zur Zahlung des Zwangsbeitrags soll das Angebot sein und nicht die Nachfrage oder Nutzung ? Warum zahlen wir dann nicht alle eine Gebühr für die BILD, auch wenn wir sie nicht lesen? Warum kann ich nicht von jeder Frau, die in einer Wohnung wohnt, eine Gebühr dafür verlangen, dass ich seit 60 Jahren mein männliches Geschlechtsteil funktionsfähig halte und anbiete, unabhängig davon, ob Frauen es nutzen wollen oder nicht? Das Prinzip ist pervers! 14.12.2019 11:20 Ja 60 79348
14.12.2019 11:20 Ja
14.12.2019 11:20 Ja 55 32657
Ich bin alleinstehend (Witwe) und muss aufgrund eines selbständigen Nebenerwerbs, die Gebühr sogar 2x entrichten! Das empfinde ich als höchst ungerecht. Zumal ich mein Nebengewerbe von der gleichen Wohnung aus betreibe, in der ich auch wohne! Außerdem finde ich die Tendenz inakzeptabel, Fernsehen bald nur noch über HD-fähige Geräte oder als Bezahlvariante (z. B. Magenta-TV) zu bekommen und zusätzlich noch GEZ bezahlen zu müssen! Das staatliche Fernsehen ist außerdem nicht mehr demokratieneutral, sondern zu einseitig wertend und spiegelt somit einen großen Teil der Bevölkerung nicht wieder (und ich bin NICHT Rechts!!). Außerdem erfolgt in staatlichen Medien die Berichterstattung meist suggestiv (s. die Begriffe "Winterzeit" für Normalzeit und "Sommerzeit" für bioferne Zeit). Aus diesen Gründen und insbesondere der eingangs erwähnten Doppelbelastung lehne ich die GEZ komplett ab! 14.12.2019 11:20 Ja 52 01723
Schaffen wir gemeinsam diese illigale Zwangsgebühr ab, ich bin dabei!! 14.12.2019 11:19 Ja 60 04910
Seite 946 von 1095