Unterschriften

Ihre Meinung Erhalten am Bestätigt Alter Postleitzahl  
Die Berichterstattung wirkt seit Jahren wie die einer ausgelagerten Pressestelle der Bundesregierung. Es ist unetrträglich eine Berichterstattung Zwang finanzieren zu müssen, die mittlerweile jede Ausgewogenheit vermissen lässt und somit den ursprünglichen Auftrag komplett hinter sich gelassen hat. Ja schlimmer noch, die jede, für eine Demokratie unentbehrliche, kritische Stimme zu diffamieren und zu verleumden sucht. Statt Information wird dabei Desinformation betrieben, mit verheerenden Folgen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Klima zwischen den Menschen. 15.10.2022 21:49 Ja 55 76149
Mir reicht's jetzt endlich!! Nach den aktuellen Veröffentlichungen zu den Selbstbedienungs-Praktiken beim RBB habe ich keine Lust mehr, diese Verbrecher weiter zu finanzieren. 15.10.2022 19:55 Ja 58 12555
Ich bin für die Privatisierung der GEZ, es sind unnötige Kosten und einfach nicht mehr Zeitnah. 15.10.2022 15:13 Nein 23 12459
14.10.2022 19:33 Ja 01705
GEZ sind Verbrecher! 14.10.2022 12:55 Ja 38 45964
Ich habe keine Lust, deren Verschwendung mitzufinanzieren. Das Fernsehprogramm ist meistens eine Zumutung. Zudem empfinde ich es schon immer als Frechheit, dass ein großer Anteil der Gebühren für Fußball verwendet wird, den ich gar nicht anschaue - nicht alle Menschen sind Fußballfans 😡 14.10.2022 11:20 Ja 57 75305
Bin froh wenn die endlich weg sind. Unseriöse Drücker Kolonne. 11.10.2022 16:36 Ja 39 49828
10.10.2022 12:10 Nein 50935
Ich sehe nicht fern, weil ich mich nicht indoktrinieren lasse durch Lügenmedien. Außerdem gilt ein Vertrag zwischen 2 Parteien zum Nachteil einer unbeteiligten 3. Partei (Soll-GEZ-Zahler) nicht. WDR ist ein Betrügerkonsortium. Bei mir haben sie sich tatsächlich erlaubt, durch die Stadtkämmerei mein Konto zu pfänden, obwohl der WDR als Firma im HR als GmbH, demzufolge Firma eingetragen ist und es ihnen an der BEHÖRDENEIGENSCHAFT im Sinne des VOLLSTRECKUNGSRECHTS mangelt. Eine VERWALTUNGSVOLLSTRECKUNG kann aber nur eine Behörde vornehmen; denn die Rundfunkanstalten sind Unternehmen und KEINE STAATSBEHÖRDEN. Mein Widerspruch an die Kämmerei blieb unbeantwortet und die Pfändung wurde widerrechtlich durchgeführt. Hierzu gibt es ein Urteil LG Tübingen, 5. Zivilkammer, Urteil_14,15. Strafantrag stellen wäre erforderlich. 10.10.2022 12:08 Ja 50935
Zahle auch schon länger privat nicht und habe es nun für die Firma eingestellt. Gründe: vielfältig. Verletzungen des eigentlichen Auftrages, bis hin zu unjournalistischer Parteinahme. Überausstattung zur Überversorgung in zig Kanälchen. Vetternwirtschaft über Produktions-GmbHs, s.o. Unverhältnismäßigkeiten vieler Art, etc. 09.10.2022 21:35 Nein 50 95111
Seite 8 von 1095